Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 166

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/libraries/src/Pagination/Pagination.php on line 140

Blog



Über die Anwendung und den sicheren Umgang mit ätherischen Ölen

Aromatherapie Collagen 2016

Liebe Blog-LeserINNEN,

in diesem Jahr habe ich einige Collagen erstellt - diese habe ich nun in einer PDF zusammengefasst und für Euch hier als Überblick hochgeladen.

Einige der Collagen habe ich noch mit zustätzlichen Tipps ergänzt.

Viel Freude wünsche ich beim Anschauen.

 

 

3182 Aufrufe
0 Kommentare

Fußpilz und seine Folgen

Da ich die letzten Wochen sehr viel unterwegs war, mussten meine  Füße die Bekanntschaft von einigen Hotels und deren Sanitäranlagen (auch Bad genannt ;-))) machen. Beim vorletzten Hotel, habe ich das Badezimmer betreten und ein Gedanke schoss mir durch Kopf : Fußpilz

Ein paar Tage nach meiner Rückkehr hat sich meine Befürchtung dann durch einen nervigen Juckreiz bemerkbar gemacht. Aber ich wäre ja nicht Aromexpertin, wenn ich da nicht gleich eine Idee gehabt hätte. Also habe ich mir ein Spray gemischt um dem lästigen Pilz auf den Pelz zu rücken:

50 ml Alkohol 96%
10 Tropfen Manuka
10 Tropfen Palmarosa
5 Tropfen Teebaum
8 Tropfen Lavendel extra
8 Tropfen Rosengeranie

diesen Spray habe ich mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgesprüht.

Dummerweise habe ich mir dann wohl im Hotel letztes Wochenende eine Infektion im Fuß zugezogen, Bakterien sind durch die rissige Haut eingedrungen und haben  eine äußerst schmerzhafte Erypsel, auch Wundrose genannt,  verursacht.
Also musste ich ab Montag zusätzlich ein Antibiotisches Präperat einnehmen.
Leider hat mein Magen furchtbar rebelliert und das Medikament musste am Mittwoch wieder abgesetzt werden. Da es aber schon seine Wirkung gezeigt hatte, haben mein Hausarzt und ich beschlossen, dass diese Reaktion durchaus ein Zeichen meines Körpers sein könnte, dass "er nichts mehr braucht."
Im Moment behandele ich meinen Fuß abwechselnd mit Lavendel extra pur und Rose-Teebaum-Balsam aus der Bahnhof-Apotheke in Kempten.

Ätherische Öle mit antimykotischen Eigenschaften sind z.B.:
  • Manuka (Leptospermum scoparium)
  • Palamrosa (Cymbopogon martinii var. motia)
  • Geranie (Pelargonium graveolens)
  • Teebaum (Maleleuca alternifolia)
  • Lavendel (Lavandula angustifolia, officinalis, vera)
  • Eukalyptus globulus (Eucalyptus globulus)
  • Ho-Blätter (Cinnamomum camphora)
  • Patchouli (Pogostemon cablin/patchouli)
  • Thymian linalool oder geraniol (Thymus vulgaris ct. linalool/geraniol)

Fußpflegebalsam (vorbeugend)

40 g Sheabutter (oder Kokosfett)
10 ml Jojabaöl
beides im Wasserbad zergehen lassen
3 Tropfen Lemongrass
2 Tropfen Lavendel fein
3 Tropfen Palmarosa
2 Tropfen Thymian linalol oder geraniol

dazu geben und rühren bis das Balsam erkaltet ist.

Dieses Balsam pflegt die Füße und kann Pilzinfektionen vorbeugen.
2195 Aufrufe
8 Kommentare

SCHULE FÜR AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE 

Büro
Schulstraße 17 (Büro)
55767 Schwollen

Seminarhaus
Am Geissler 10
55767 Leisel

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06787-970630