Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 166

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/libraries/src/Pagination/Pagination.php on line 140

Blog



Über die Anwendung und den sicheren Umgang mit ätherischen Ölen

Ängste & Co.

Heute unterrichtet die wunderbare Jeanine Jung in meinem Seminarhaus das Thema "kleine Kugel - GROßE Wirkung; die homöopathische Hausapotheke" (klick hier). Jeanine ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis. Zu ihren Fähigkeiten zählt auch die Akupunktur. Da ich schon seit einiger Zeit wieder starke Schmerzen im Nackenschulterbereich habe, hat sie mir angeboten mir ein paar Nadeln zu "setzen". HA - ich und Nadeln.....das ist so eine Geschichte für sich. Anhand meiner Ängstlichkeit und meiner Reaktion, konnte sie nun auch noch meinen "homöopathischen Typen" bestimmen, bleibt aber mein Geheimnis ;-)

Die anderen Seminarteilnehmer waren über meine wirklich große Angst vor den Nadeln und meiner Reaktion doch sehr belustigt - ist ja auch seltsam wenn ein erwachsener Mensch "sich so anstellt".

Aber ich glaube ähnliche unsinnige Ängste plagen doch so einige von uns, oder?

Angstgefühle beginnen schon im Kindesalter mit der Angst z.B. vor Hunden, der Angst vorm Hinfallen, der Angst vorm Alleinsein usw. und gehen bis zu unserem Lebensende mit der Angst vor dem Sterben.

Für diese alltäglichen "ängstlichen" Gefühle können ätherische Öle hilfreiche Begleiter sein. Wie schon oft beschrieben gehen Düfte direkt ins limbische System, welches auch als Duftgedächtnis beschrieben wird. Dort werden bestimmte Botenstoffe wie z.B. Serotonin, Encephalin, Adrenalin usw. ausgeschüttet, welche direkten Einfluss auf unsere Emotionen haben.
Auch die "normalen" Angstgefühle jedes Menschen können bestimmte Symptome vor dem mit der Angst besetzten Ereigniss, auslösen:

  • Herzrasen
  • Muskelverspannungen
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Schweißausbrüche
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • der  Situation aus dem Weg gehen - davonlaufen

Nicht selten führen diese Gefühle zu großem Stress bei den Betroffenen.

Wusstest du dass

Ängste bei Kindern können mit dem Einsatz ätherischer Öle in der Duftlampe, im Bad, im Massageöl oder als Parfum in einem kleinen Roll on sehr hilfreich sein:

  • Mandarine rot (Citrus reticulata) - beruhigend
  • Melisse (Melissa officinalis) - beruhigend, angstlösend
  • Neroli (Citrus aurantium) - auch als Notfallöl (aromatische Rescue Tropfen) bekannt
  • Benzoe (Styrax benzoe) - einhüllend, vermittelt Geborgenheit
  • Tonka (Dipteryx odorata) - s.Benzoe
  • Vanille (Vanilla planifolia) - s. Benzoe
  • Lavendel (Lavandula angustifolia/vera) - beruhigend, schlaffördernd
  • Kamille römisch (Anthemis nobilis) - beruhigend
  • Zeder (Cedrus atlantica) - stärkend, mutmachend
  • Bergamotteminze (Mentha citrata) - ausgleichend auf das ZNS

Hierzu sollte sich das Kind zwei der genannten Öle aussuchen, welche es am liebsten mag.

Mutöl für Kinder (z.B. bei Schulwechsel, bei Trennungsängsten usw.)
50 ml Johanniskrautöl (im Sommer ein anderes Basisöl verwenden)
2 Tropfen Zeder
4 Tropfen Mandarine rot
2 Tropfen Vanille
2 Tropfen Neroli

Nun noch ein paar Beispiele alltäglicher Ängste:

Prüfungsangst
Meist beginnt diese Form der Angst Tage, manchmal sogar Wochen vor dem eigentlichen Prüfungstermin. Es kommt zu Schlafstörungen, Konzentrationsproblemen beim Lernen, Durchfällen uvm.
Hier haben sich folgende ätherische Öle bewährt:

  • Lavendel (Lavandula angustifolia/vera) - beruhigend, ausgleichend, schlaffördernd
  • Melisse (Melissa officinalis) - angstlösend, beruhigend
  • Zeder (Cedrus atlantica) - stärkend, mutmachend
  • Basilikum (Ocimum basilicum) ct. Linalool - angstlösend, blutdrucksenkend, ausgleichend auf das ZNS
  • Kamille römisch (Anthemis nobilis) - beruhigend
  • Neroli (Citrus aurantium) - blutdrucksenkend, nervenberuhigend
  • Petit Grain (Citrus aurantium ssp. aurantium) - nervenberuhigend, stressregulierend
  • Bergamotte (Citrus aurantium ssp. bergamia) - beruhigend, antidepressiv, ausgleichend auf die Psyche
  • Weihrauch (Boswellia sacra) - beruhigend
  • Majoran (Origanum majorana) - wirkt stark auf den Parasympathikus (dieser ist zuständig für Ruhe, Ausgeglichenheit usw.), blutdrucksenkend
  • Zypresse (Cupressus sempervirens) - zentrierend, neurotonisch
  • Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ct. Cineol - konzentrationsfördernd, neurotonisch

Duftlampe "Konzentration"
5 Tropfen Zitrone
2 Tropfen Rosmarin cineol
2 Tropfen Lavandin super

Körperöl 
50 Johanniskrautöl
3 Tr. Zeder
3 Tr. Lavendel fein
2 Tr. Zypresse
4 Tr. Bergamotte

Riechfläschchen zur Prüfung
4 Tr. Neroli
2 Tr. Kamille römisch
4 Tr. Bergamotte
2 Tr. Petit Grain
1 Tr. Zypresse
2 Tr. Melisse

Flugangst
Hier können alle oben genannten Öle zum Einsatz kommen, zusätzlich bei Übelkeit kann noch Zitrone (Citrus limonum), Pfefferminze (Mentha piperita) und Ingwer (Zingiber officinalis) dazu gemischt werden.

Riechfläschchen bei Flugangst
4 Tr. Neroli
3 Tr. Zeder
3 Tr. Bergamotte
2 Tr. Lavendel fein
2 Tr. Petit Grain
4 Tr. Zitrone 
1 Tr. Pfefferminze 


Ängste entstehen auch vor Operationen, hier hat man sogar festgestellt, dass es  Sinn macht, das Bett des Patienten, in dem er vor der OP lag, neu zu beziehen, bevor er nach der Operation wieder in dieses gelegt wird. Der Schweiß nimmt durch die Angst einen anderen Geruch an und dieser (Angstschweiß) könnte sich negativ auf die Psyche und den Heilungsverlauf auswirken. 
Vor der Operation kann man den Patienten Ölläppchen zum riechen anbieten mit Lavendel fein oder Kamille römisch und bei Kindern auch gerne Mandarine rot.

Neroli

"Das Seelenwasser" - Nerolihydrolat

eins meiner wichtigsten und am häufigsten angewendeten Hydrolaten, bei allen seelischen Schieflagen, bei Angst, Unruhe, Schlaflosigkeit, Nervosität und Schock, oder einfach weil es schön duftet!
In der Aromapflege kann es als eine tolle Alternative zum recht kostspieligen ätherischen Neroliöl z.B. vor chirugischen oder diagnostischen Eingriffen, als Körperspray, Raumspray, in der Duftlampe oder als Kompresse genutzt werden.
Gerade für Kinder empfehle ich dieses Hydrolat viel lieber als das ätherische Öl, da es ganz sanft Ängste, Unruhe und Blockaden lösen kann. Kinder benötigen immer eine viel geringere Dosierung als Erwachsene gerade wenn es um seelische Probleme geht. Hier dosiere ich selbst bei etwas größeren Kindern die ätherischen Öle bei maximal 0,4 - 0,5 %.

Angst bei Atmennot

1 Tropfen Weihrauch (Boswellia sacra) auf eine Kompresse und dem Patienten zum Riechen anbieten

sollte der Weihrauch zu heftig sein, kann zusätzlich ein Tropfen Orangenöl dazugetropft werden.

 

Zahnarztangst

"Angstfrei"
15 Tropfen Blutorange
3 Tropfen Kamille römisch
4 Tropfen Lavendel fein

5 Tropfen der Mischung in die Duftlampe oder 1-2 Tropfen auf eine Kompresse zum riechen.

Studie Zahnarztangst

In einer Studie an 200 Patienten im Alter zwischen 18 und 77 Jahren (zur Hälfte Frauen und zur Hälfte Männer), welche sich einer Zahnbehandlung unterziehen mussten, hat man den Einfluss der ätherischen Öle von Lavendel und Orange untersucht. Die Raumbeduftung wurde im Wartezimmer eingesetzt, die Patienten, welche dem Duft der beiden ätherischen Öle ausgesetzt waren, hatten im Vergleich zu einer Kontrollgruppe ohne Dufteinfluss weniger Angst, eine bessere Stimmung und fühlten sich wesentlich entspannter. Die Patientengruppe mit Entspannungsmusik fühlte sich zwar entspannter als die Kontrollgruppe, aber schlechter als die Duftgruppe. (Lehrner et al. 2005)

Weitere interessante Fakten zum Thema Angst gibt es in unserem Seminar: "Ätherische Öle bei Angst & Schmerz" (klick hier)

3088 Aufrufe
0 Kommentare

Aromatherapie Collagen 2016

Liebe Blog-LeserINNEN,

in diesem Jahr habe ich einige Collagen erstellt - diese habe ich nun in einer PDF zusammengefasst und für Euch hier als Überblick hochgeladen.

Einige der Collagen habe ich noch mit zustätzlichen Tipps ergänzt.

Viel Freude wünsche ich beim Anschauen.

 

 

2981 Aufrufe
0 Kommentare

Sanfte Helfer für Kinder in der Erkältungszeit

Vor ein paar Tagen habe ich doch tatsächlich auf der Rezeptseite für den Thermomix eine Rezeptur entdeckt, die mir schlicht die Luft zum Atmen genommen hat. Hierbei handelt es sich um Gummidrops für Kinder die erkältet sind:


2 Päckchen gemahlene Gelatine (diese ganz kleinen Tütchen)
200ml Flüssigkeit nach Wunsch (Wasser, Fruchtsaft, Sirup...)
300 g Zucker (oder je nach Geschmack)
1 Päckchen Götterspeise nach Wahl (nur ein Tütchen der Packung)
3-5 Tropfen Japanisches Minzöl

Es ist erschreckend wie unverantwortlich mit solchen Empfehlungen umgegangen wird.

Japanisches Minzöl (Japanisches Heilpflanzenöl) sollte nicht für Kinder angewendet werden und schon gar nicht innerlich! Zudem es sich nicht einmal um ein genuines ätherisches Öl handelt. Denn es wird aus verschiedenen Minzen destilliert. Da aber der Mentholgehalt viel zu hoch ist, muss es rektifiziert werden.
Aber nicht nur das enthaltene Menthol kann für Kinder problematisch sein, sondern auch ein hoher Anteil an Monoterpenketonen.

Es gibt eine wichtige Regel bei der Anwendung ätherischer Öle bei Kindern: "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!"

Daher kann die Tropfenzahl nicht einfach halbiert werden, sondern müssen dem Alter und auch der körperlichen Entwicklung des Kindes (Gewicht) angepasst werden.
Je jünger - desto sparsamer!

Gerade jetzt in der Erkältungszeit wird aber oft fahrlässig mit den ätherischen Ölen oder aber auch fertigen Produkten aus der Apotheke, welche ätherische Öle enthalten, umgegangen. Nicht selten werden sie sogar von Ärzten empfohlen. Dies führt dann wieder dazu, dass es zu Nebenwirkungen kommt und die ätherischen Öle von anderen Ärzten geradezu "verteufelt" werden.

Bei den ganz kleinen empfehle ich Müttern sich fertige Produkte, die speziell für Säuglinge geeignet sind zu besorgen. Gute Produkte gibt es zum Beispiel bei der Bahnhofs-Apotheke in Kempten oder bei Evelyn Deutsch (Österreich).

Sind die Kinder etwas größer, also ab 1 Jahr können ätherische Öle in der eigenen Hausapotheke Einsatz finden.

✓    Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
✓    Zeder (Zedrus atlantica)
✓    Benzoe (Styrax tonkinensis)
✓    Bergamotteminze (Mentha citrata L.)
✓    Thymian linalool (Thymus vulgaris L. ct. Linalool)

Schnelles Schüttelbalsam für Brusteinreibung bei Husten und Schnupfnase

35g Sheabutter in einem leeren gut verschließbaren Behälter (im Wasserbad bei max. 37°C schmelzen)mit
15ml Johanniskrautöl (oder anderes Pflanzenöl)
2 Tropfen Lavendel fein
2 Tropfen Benzoe
1 Tropfen Zeder
1 Tropfen Mandarine rot

mischen und verschließen - Mischung ein paar Minuten kräftig schütteln und dann abkühlen lassen

Bei Fieber können Kompressen mit Rosen-, Lavendel- oder Orangenblütenhydrolat auf Stirn und Puls unterstützen und beruhigen. Die Hydrolate werden zimmerwarm angewendet.

Eine Mischung aus 25ml Rosen- und 25ml Lavendelhydrolat als Raum- oder Kuscheltuchspray wirkt zudem beruhigend und schlaffördernd.

Ab etwas drei Jahren können folgende Öle dazu kommen:

✓    Cajeput (Melaleuca cajeputi L.)
✓    Majoran (Origanum majorana L.)
✓    Manuka (Leptospermum scoparium)
✓    Fichtennadel sibirisch (Abies sibirica L.)
✓    Linaloeholz (Bursera delpechiana)


2016 10 03 12.54.54

Ohrenschmerzen

10ml Johanniskrautöl3 Tropfen Cajeput
3 Tropfen Lavendel fein

Diese Mischung kann entweder vorsichtig hinter dem Ohr entlang aufgetragen werden oder man gibt davon 1 Tropfen auf etwas Watte und legt diese vorsichtig vorne am Gehörgang ins Ohr.

! Merke !

Ätherische Öle werden nie direkt ins Ohr geträufelt

2016 10 03 12.54.54

Abwehrschwäche

Gerade in der Kindergartenzeit wird das Immunsystem stark gefordert und trainiert. Einige Kinder sind nun ständig erkältet und Eltern haben das Gefühl, dass ihr Kind besonders anfällig ist. Hier kann es hilfreich sein mit einem abendlichen Fußeinreibe-Ritual dem Immunsystem ein wenig "unter die Arme zu greifen".

Fußöl "Stark wie ein Bär"

50ml Johanniskrautöl
2 Tropfen Angelikawurzelöl (Angelica archangelica)
2 Tropfen Lavendel fein
2 Tropfen Zeder2 Tropfen Linaloeholz

Ab dem Schulalter etwa folgen die Öle:

✓    Ravintsara (Cinnamomum camphora ct. 1,8-Cineol)
✓    Eukalyptus radiata (Eucalyptus radiata)
✓    Thymian mastichina (Thymus mastichina)

Schnelles Schüttelbalsam für Kinder ab 6 Jahren

Herstellung wie oben beschrieben

35g Sheabutter15ml Johanniskrautöl
3 Tropfen Ravintsara
3 Tropfen Benzoe siam
3 Tropfen Lavendel fein
1 Tropfen Thymian linalool

Roll on bei Kopfschmerzen
10ml Jojobaöl
2 Tropfen Bergamotteminze
2 Tropfen Mandarine rot
1 Tropfen Lavendel fein

Schnelles Nasenbalsam für verstopfte Schnupfnasen

1Eßl. (etwa 10g) Kokosöl (zur Not geht sogar Butter)

schmelzen und mit

1 Tropfen Majoran
1 Tropfen Ravintsara
1 Tropfen Lavendel fein

mischen und damit die Nasennebenhöhlen und den Naseneingang sanft einreiben.

 

Dieser Artikel soll einen kleine Überblick und Anregungen über die verantwortungsvolle Anwendung ätherische Öle bei Kindern geben, er ersetzt keinesfalls den Besuch beim Arzt!

Wollen Sie mehr darüber lernen, dann können Sie unser Seminar "Aromatherapie für Kinder" besuchen (klick hier)

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind eine erkältungsfreie Zeit und sollte es sie dennoch mal erwischt haben, denken Sie an die "duften" Tropfen.

Qualitativ hochwertige ätherische Öle finden Sie bei folgenden Firmen:

Primavera

Farfalla

WADI

Neumond

Feeling

Ronald Reike

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie dient lediglich dem Überblick und ich empfehle hier Firmen die ich selbst kenne und deren Öle ich selbst nutze.

 

12158 Aufrufe
0 Kommentare

MediAkupress Konzept „Begleitende Hände“


MediAkupress Konzept „Begleitende Hände“ 

im ViVere-Seminarhaus

Zielgruppen: Pflege- und Betreuungskräfte, Heilerzieher, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Ärzte, Psychologen.


Basistag (8 UE)

Inhalte:
·       Allgemeine theoretische Einführung in die Akupressur: Qi, Leitbahnen, Punkte,
    Funktionskreise 
·       Praktische Einführung in das Konzept „Begleitende Hände“ –, Berührung und
    Intention.
·       Allgemeine, einfache Punkte zur Symptomlinderung bei Angst, Unruhe, Schmerz,
    Atemnot, Kreislaufinstabilität und Übelkeit.
·       Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege und
    Betreuungsalltag zu integrieren. 





Thema: Regulierung häufig auftretender Symptome(16 UE)
(Voraussetzung Einführung, Basistag oder andere Vorkenntnisse)

Inhalte:
·       Erfahrungsaustausch und Supervision
·       Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten.
·       Dauerstimulation von Fernpunkten
·       Anleitung von Angehörigen
·       Verschiedene spezifische Punktkombinationen zu folgenden Symptomen:
Erschwerte Atmung
Verschleimung
Obstipation und Durchfall
Ödeme
Angst Unruhe auch in Bezug auf die Begleitung von Sterbenden
·       Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege und Betreuungsalltag zu integrieren.





Thema: Spastik Kontrakturen und Schmerz (16 UE)
(Voraussetzung Einführung, Basistag oder andere Vorkenntnisse)

Inhalte:
·       Erfahrungsaustausch und Supervision
·       Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten.
·       Dauerstimulation von Fernpunkten
·       Die Arbeit mit den regionalwirksamen Fernpunkten in Bezug auf Spastik und Kontrakturen
·       Behandlung und Prophylaxe bei Kontrakturen nach dem wuwei- Prinzip
·       Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege und Betreuungsalltag zu integrieren.



Thema: Demenz (8UE)
(Voraussetzung Einführung, Basistag oder andere Vorkenntnisse)

Inhalte:
·       Erfahrungsaustausch und Supervision
·       Einordnung der unterschiedlichen Symptome aus Sicht der chinesischen Medizin.
·       Vertiefende und differenzierte Punktauswahl


Zertifizierung zum MediAkupress Praktiker „Begleitende Hände“(16 UE)
(Voraussetzung Einführung, Basistag oder andere Vorkenntnisse)

·       Erfahrungsaustausch und Supervision
·       Wiederholung aller Punkte mit Lokalisation und Indikation
·       Vertiefende Behandlungsmöglichkeiten zu einzelnen Symptomkomplexen
·       Ausblick


Termine

·       28.-29.09.2013
Thema: Basiskurs (2 tägig)

·       17.-18.10.2013
Thema: Spastik, Kontrakturen, Schmerz
·       30.01.2014
Basistag „Begleitende Hände“
·       31.01.2014
Thementag: Demenz
·       02.-03.05 2014
Kongress:
·       24.-25.05.2014
Thema: Regulierung häufig auftretender Symptome
·       08.09.2014
Basistag „Begleitende Hände“
·       09.-10.09.2014
Thema: Spastik, Kontrakturen, Schmerz
·       MediAkupress Praktiker „Begleitende Hände“

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos unter: www.mediakupress.de
1209 Aufrufe
0 Kommentare

SCHULE FÜR AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE 

Büro
Schulstraße 17 (Büro)
55767 Schwollen

Seminarhaus
Am Geissler 10
55767 Leisel

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06787-970630