Handmassage im Pflege- und Betreuungsalltag

Handmassage im Pflege- und Betreuungsalltag


Berührung ist ein grundlegendes Bedürfnis eines jeden Individuums und gehört zum alltäglichen Leben dazu.
Unsere pflegenden Hände haben heilende Kräfte. Sie berühren, bewegen, geben Halt.

Die Handmasssage als Aromapflegeanwendung dient dazu, im Pflege-und Betreuungsalltag durch achtsame und wertschätzende  Berührung in Kontakt mit dem zu pflegenden Menschen zu treten.

Die gezielte Handmassage mit  individuell ausgewählten ätherischen Ölen kann innerhalb kurzer Zeit (5-30 Minuten) nach der Pflegemaßnahme oder während der Betreuung, das körperliche und seelische Wohlbefinden der Menschen stärken und das Gefühl von Geborgenheit und Nähe vermitteln.

Der Workshop richtet sich an alle an der Pflege beteiligten Personen:
Pflegefachkräfte, BetreuungsassistenInnen, AlltagsbegleiterInnen, pflegende Familienangehörige

Inhalte

  • Bedeutung und Wichtigkeit von Berührungen
  • Grundlagen der Haut und ihren Aufgaben
  • Der anatomische Aufbau der Hand und deren wichtigen „Berührungspunkten“
  • Duftauswahl der ätherischen Öle
  • Theoretische Grundlagen zur Durchführung einer Handmassage
  • Herausforderungen bei Berührungen
  • Tipps und Anregungen zur Implementierung der Handmassage in der täglichen Pflege und Betreuung

Praxis:

  • Erlernen der Handmassage Schritt für Schritt
  • Praktische Fallbeispiele aus der täglichen Praxis
  • Erfahrungsaustausch

 

DOZENTIN

Elke Erasmy-Kurz

SEMINARZEIT

9.30-17.00 Uhr

VORAUSSETZUNG

Interesse am Thema

 

In dieser Kategorie sind derzeit keine Termine registriert

SCHULE FÜR AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE 

Büro
Schulstraße 17 (Büro)
55767 Schwollen

Seminarhaus
Am Geissler 10
55767 Leisel

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06787-970630