Bitte beachten Sie:
Vom 18.12.2017 bis zum 05.01.2018 ist kein Posterversand möglich!

Aromapflege

Unter dem Begriff „Aromapflege“ versteht man den fachkundigen Einsatz ätherischer Öle, naturbelassener Pflanzenöle, Hydrolate und deren Produkte in der Gesundheits- und Krankenpflege. Sie dient der Gesundheitsförderung und dem Wohlbefinden, sowie der Linderung von pflegerelevanten Beschwerden.
Der Begriff Aromapflege entwickelte sich aus dem Begriff Aromatherapie und wird im Pflegeberuf benutzt. Hierbei handelt sich um eine komplementäre Pflegemethode als Teil der ,Pflanzenheilkunde.

Die individuellen Pflegeprobleme werden genau beobachtet und im Sinne des Bewohners im Pflegeprozess sowie in der Pflegediagnose umgesetzt. Bei der Aromapflege erfolgt die Anwendung der ätherischen Öle über den Geruchssinn und die intakte Haut. Die Aromapflege umfasst pflegerische und prophylaktische Maßnahmen. Diese Maßnahmen werden im Rahmen des Pflegeprozesses regelmäßig evaluiert und auf ihren Erfolg hin überprüft. Der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen steht dabei immer im Mittelpunkt der Überlegungen.

Aromapflege findet im eigenverantwortlichen Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege statt. Dieser Bereich wird durch das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geregelt

Aromapflege kann daher in folgenden Bereichen Anwendung finden:

  • Raumbeduftung
  • Hautpflege der intakten Haut
  • Anwendungen zur Prophylaxe (z.B. Dekubitus-, Pneumonie-, Intertrigoprophylaxe)
  • Pflegeindizierte Waschungen und Bädern
  • Mundpflege

Anwendungsarten wie z.B. Wundbehandlung obliegen der Anordnung des Arztes und gehört in den Bereich Aromatherapie!!!

aromatherapie pflegemischung 1

aromatherapie handbad 1

SCHULE FÜR AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE 

Büro
Schulstraße 17 (Büro)
55767 Schwollen

Seminarhaus
Am Geissler 10
55767 Leisel

E-Mail: info@vivere-aromapflege.com
Tel. 06787-970630