Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 166

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/site52/htdocs/2015_joomlacms/libraries/src/Pagination/Pagination.php on line 140

Blog



Über die Anwendung und den sicheren Umgang mit ätherischen Ölen

Dufte Reiseapotheke für Familien mit kleinen Kindern

Als Eliane Zimmermann (klick hier) und ich im Dezember letzten Jahres unser Facebookgruppe aromaMAMA (klick hier) gegründet haben, haben wir nicht damit gerechnet in nicht einmal 6 Monaten schon 1800 Mitglieder zu haben.

Unser Anliegen war es, mit dieser Gruppe ratsuchenden Müttern (leider fast nur Mütter) eine seriöse Plattform zu bieten, auf der sie kompetenten und verantwortungsvollen Rat zum Thema Aromatherapie rund ums Kind und die Schwangerschaft bekommen können. Wir haben viele Dateien zu häufig gestellten Fragen erarbeitet und das Thema Qualität und richtigen Einkauf aufgegriffen. Viele Stunden Arbeit haben wir in diese Gruppe investiert und bereuen es keine Minute. Viele Gruppenmitglieder beteiligen sich aktiv am Austausch und informieren sich regelmäßig.

Wir überprüfen alle Beiträge bevor wir sie freigeben, so dass die Gruppe so gut wie werbefrei bleibt. Auch Fragen, die nicht zur Gruppenthematik passen werden an andere Gruppen weiterempfohlen oder gelöscht. Darüber hinaus behalten wir alle Beiträge und Diskussionen auch nach Freischaltung im Auge, um fehlerhafte Empfehlungen und unsachlichen Umgang direkt zu vermeiden. Zudem weisen wir bei ernsthaften Erkrankungen darauf hin, einen Arzt, HP oder Aromaexpertenn aufzusuchen.

All das hat dazu geführt, dass wir bis heute sagen können: aromaMAMA ist eine rundum gelungene Sache!

In den Wintermonaten drehten sich die Fragen hauptsächlich um Erkältungserscheinungen, Windpocken und Magen-Darm-Infekte. Nun taucht vermehrt die Sommerfrage nach einer Reiseapotheke mit Kindern auf.

Reiseapotheke fur Familien mit Kindern

Lavendel fein/extra
bei Insektenstichen, Verbrennungen, Sonnenbrand, Schürfwunden, Unruhe, Schlaflosigkeit, Husten

Lavendel ist eines der wenigen ätherischen Öle, welches ich auch in der Not z.B. bei Insektenstichen oder kleineren Verbrennungen pur verwende

Lavendel Roll-on -> 10 ml Wodka oder Weizenkorn + 10 Tropfen Lavendel extra oder fein, kühlend und juckreizstillend

Zu den genannten ätherischen Ölen kann bei größeren Kindern (ab etwa 6 Jahren) und für Erwachsene noch Pfefferminze mit eingepackt werden. Sie wird bei Kopfschmerzen, Übelkeit und zum kühlen bei Insektenstichen verwendet.

Teebaum
desinfizierend,
Halsschmerzen -> einen Tropfen auf einen Teelöffel Salz, das ganze in ein Glas lauwarmes Wasser und damit gurgeln, wenn es schnell gehen muss nehme ich einen Tropfen auf ein Stück Würfelzucker und lasse es im Mund zergehen

vorbeugend gegen Pilz (antimykotisch) -> 30 ml Aloe vera Mazerat, 3 Tropfen Teebaum, 3 Tropfen Lavendel fein, 1 Tropfen Cajeput und 2 Tropfen Neroli

Cajeput
Muskelschmerzen -> 10 ml Aloe vera Mazerat, 4 Tropfen Cajeput, 1 Tropfen Pfefferminze, 2 Tropfen Lavendel fein

Ohrenschmerzen -> 2 Tropfen Cajeput mit 5 ml Johanniskrautöl mischen auf ein Wattebausch und diesen in die Ohrmuschel sanft einlegen (niemals ins Ohr tropfen!) und den Rest hinter dem Ohr sanft einmassieren

Bronchitis -> 10 ml Aloe vera Mazerat, 2 Tropfen Cajeput, 2 Tropfen Lavendel fein, 1 Tropfen Teebaum

Schnupfen -> Nasenflügelöl - 5 ml Basisöl, 1 Tropfen Cajeput

Blasenentzündung -> 10 ml Johanniskrautöl, 3 Tropfen Cajeput, 2 Tropfen Lavendel fein auf eine Kompresse und eine Blasen-Öl-Auflage damit machen

Insektenstich Roll on (ab 6 Jahre)

10 ml Weizenkorn
4 Tropfen Pfefferminze
4 Tropfen Lavendel fein
2 Tropfen Cajeput

Folgende Notfallmischung kann man zu Hause schon herstellen:

CILM-Mix für alle kleinen und großen Notfälle

Cistrose

Immortelle

Lavendel

Manuka

zu gleichen Teilen gemischt - darf auch pur verwendet werden. Bei kleineren Wunden, Verletzungen usw.

Viele Tipps und Anregungen rund um den richtigen Umgang mit ätherischen Ölen bei Kindern gibt es in unseren Seminaren "Basisseminar Aromapflege" (klick hier) und "Aromatherapie für Kinder" (klick hier)

Ab sofort ist mein Buch vorbestellbar (klick hier)

1Buchankundigung AT hausliche Pflege Facebook

4476 Aufrufe
0 Kommentare

Aromatherapie Collagen 2016

Liebe Blog-LeserINNEN,

in diesem Jahr habe ich einige Collagen erstellt - diese habe ich nun in einer PDF zusammengefasst und für Euch hier als Überblick hochgeladen.

Einige der Collagen habe ich noch mit zustätzlichen Tipps ergänzt.

Viel Freude wünsche ich beim Anschauen.

 

 

3062 Aufrufe
0 Kommentare

Nachtrag zum Blogeintrag v. 17.05.2010

Ich möchte Euch nicht das aktuellste Foto vom Zeh meines Mannes vorenthalten. Wie Ihr euch vielleicht erinnern werdet, hat er sich eine schwere Platzwunde und ein Hämatom am mittleren Zeh zugezogen.

Hier nun die ganze Fotoserie:

1. Tag


4.Tag
 

12. Tag
Selbst ich bin mal wieder sehr überrascht, dass man so gut wie nichts mehr an dem Zeh von einer Verletzung sehen kann. Innerhalb weniger Tage hat sich eine neue Haut gebildet, keine Anzeichen mehr von einem Hämatom und keinerlei Schmerzen mehr.


Hier nochmal die Mischung mit der mein Mann seinen  Fuß behandelt hat:

Notfall-Mischung nach Ruth v. Braunschweig
10 Tropfen Lavendel extra
10 Tropfen Cistrose
10 Tropfen Immortelle
890 Aufrufe
4 Kommentare

Lymphfluss anregendes Öl

Oft werde ich in meinen Seminaren bezüglich lymphfluss anregenden ätherischen Ölen angesprochen.

Das Lymphatische System (lat. Systema lymphaticum, auch Lymphsystem) (Lymphe = Körperwasser, zu griech. lymphe: klares Wasser) ist ein Teil des Abwehrsystems (Immunsystem), welches gegen Krankheitserreger, Fremdpartikel und krankhaft veränderte Körperbestandteile (z. B. Tumorzellen) schützt. Es stellt neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem des menschlichen Körpers dar.
Die Lymphe transportiert Flüssigkeit aus dem Gewebe, Eiweiß und Fette, aber auch abgestorbene Zellen, Zelltrümmer, Fremdkörper, Bakterien und andere Erreger.

Daher ist ein gut funktionierendes Lymphssystem entscheidend für dei Funktion des Immunssystems, da der Körper schon auf Krankheitserreger reagieren kann, bevor sie sich ausbreiten. Pro Tag werden etwas 2 Liter Lymphflüssigkeit auf diesem Weg durch den Körper transportiert.

Ist der Lymphfluss jedoch gestört oder nicht ausreichend kann sich Flüssigkeit im Gewebe ansammeln und Ödeme entstehen.

Bei manchen Krebserkrankungen müssen auch Lymphknoten entfernt werden, für diese Patienten ist es notwendig, dass sie regelmäßig eine Lymphdrainage Behandlung von ausgebildeten Masseuren erhalten. Aber auch hier, könnte man den Masseur bitten eine unterstützende Ölmischung zu benutzen.

Lymphfluss fördernde und unterstützende ätherische Öle sind:

. Cistrose
. Immortelle
. Sandelholz
. Rosengeranie
. Lorbeer
. Atlaszeder
. Himalayazeder

Es wäre nicht richtig zu behaupten, damit alle Lymphprobleme zu beseitigen, aber eine Linderung ist mit Sicherheit möglich.

Wichtig ist außerdem, dass nur von ausgebildeten Masseuren eine Lymphdrainage auszuführen ist. Zur Selbstanwendung wird das Öl vorsichtig auf die Haut mit sanften Ausstreichungen aufgebracht!!!

Ich selbst habe folgende Erfahrung gemacht:

Lymphmassageöl

50 ml Sesamöl
2 Tr. Immortelle
4 Tr. Zeder
3 Tr. Cajeput
5 Tr. Rosengeranie

Erfahrung:
Meine Tochter Maxi Juliane (damals 12 Jahre alt) hat nach 6 Wochen ihren Gips abgenommen bekommen ( das Bein war vom Fuß bis zum Oberschenkelhals eingegipst).
Da sie das Bein auch in dieser Zeit überhaupt nicht belasten durfte, schwoll der Fuß immer sehr an. Der Krankengymnast erklärte mir, dass ich die Lymphe im Knie massieren kann, um eine Entstauung und besseren Lymphfluss zu erreichen.
Also dachte ich mir, dass ich mit den entsprechenden ätherischen Ölen noch eine bessere Wirkung erzielen kann.

Immortelle (Helicrysum italicum):
Wegen des traumatischen Erlebnisses (Spontanfraktur durch Tumor!)

Zeder (Cedrus atlantica)
Lymphatische Wirkung, seelisch stabilisierend

Cajeput (Melaleuca leucadendra)
Wegen der Muskelschmerzen

Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
Lymphatische, entstauende und ausgleichende Wirkung

Mit dieser Mischung massierte ich Maxi täglich und ein Erfolg lies nicht lange auf sich warten. Der Fuß schwoll nach ein paar Tagen fast gar nicht mehr an. Auch für mich war es wichtig, mich mit dem Tumor auseinander zusetzten und ich habe mir während dem Massieren vorgestellt, dies für mich so erschreckende Geschwulst einfach liebevoll wegzustreichen!

4269 Aufrufe
1 Kommentar

SCHULE FÜR AROMATHERAPIE UND AROMAPFLEGE 

Büro
Schulstraße 17 (Büro)
55767 Schwollen

Seminarhaus
Am Geissler 10
55767 Leisel

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06787-970630