Hydrolate – für Haut- und Seelenpflege

Hydrolate Seele und Haut ViVere

Hydrolate
sind sozusagen die ganz sanften Geschwister der ätherischen Öle. Ein Hydrolat ist das Produkt einer Wasser- oder Wasserdampfdestillation von Duft- und Heilpflanzen. Dabei wird das Destillationswasser mit flüchtigen und wasserlöslichen Molekülen angereichert. Dieses Wasser – idealerweise Quellwasser – wird erhitzt und dringt in Form von Wasserdampf durch die zerkleinerten Pflanzenteile. Anschließend kondensiert der Dampf, wird also durch Einwirkung von unterschiedlichen Methoden der Kühlung wieder flüssig. Je nach Hersteller werden von diesem duftenden Wasser die obenauf schwimmenden Tröpfchen ätherischen Öles abgeschöpft. In selbst hergestellten Hydrolaten werden die winzigen Mengen ätherischer Öle in der Regel belassen.

Hydrolate – Pflanzenwässer

 

Der pH-Wert liegt bei den meisten Hydrolaten um 5,5, sodass sie perfekt zum physiologischen Säureschutzmantel unserer Haut passen. In der Aromapflege sind sie eine wertvolle Ergänzung zu den ätherischen Ölen. Hydrolate enthalten ca. 0,5 – 1,5% ätherisches Öl, dies entspricht in etwa dem Anteil der in der Pflanze vorhanden ist. Somit entsprechen Hydrolate, der Dosierung die wir besonders für empfindliche Haut z.B. von Kindern, Senioren und auch der Anwendung auf den Schleimhäuten empfehlen.

Wusstest du, dass Orangenblüten-, Rosen- und Rosengeranienhydrolat sich hervorragend zum Vernebeln im Diffusor eignen?

Hydrolate ergänzen nicht nur die Aromatherapie sondern sind ein wichtiger Bestandteil dieser. Ausserdem können sie bei Groß und Klein unverdünnt und ohne Nebenwirkungen angewendet werden – sie sind sozusagen die sanfte Art der Aromatherapie.

Gute, wenn möglich Bio-Qualität, ist jedoch unerlässlich!

Hydrolate enthalten die wasserlöslichen Moleküle der Pflanze und sind demnach meistens anders “zusammengesetzt” als das entsprechende ätherische Öl – auch ihr Duft unterscheidet sich nicht selten erheblich. Die blumigen Estermoleküle werden durch die Hitze “aufgesprengt” und zerfallen in Säuren und Alkohol. Insbesondere die esterreichen ätherischen Öle wie z.B. Lavendel unterscheiden sich geruchlich sehr. Wer blumigen Lavendelduft erwartet wird durch “dumpfen, muffeligen, krautigen” Geruch im Hydrolat enttäuscht.

Hydrolate enthalten aber viele wertvolle Säuren, die durch das “Aufsprengen” entstehen, dadurch ist der pH-Wert recht niedrig. Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege

 

Mehr über Hydrolate und viele Rezepturen im Blogbeitrag von aromaMAMA –  lies hier weiter (klick)

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege
Klick aufs Bild

Salbei-Limetten-Deo (barrierefrei):

40 ml Salbeihydrolat
10 ml Bio Aloe Vera Gel
1/2 TL Natron
7 Tropfen Limette
3 Tropfen Orange
3 Tropfen Palmarosa
2 Tropfen Rosengeranie
2 Tropfen Lavandin

Löse erst das Natron im Hydrolat auf, wenn das Natron zu grob ist, muss es erst fein gemörstert oder gemahlen werden, denn es muss sich im Hydrolat komplett auflösen. Dann gib die ätherischen Öle und das Aloe Vera Gel dazu und fülle alles in eine Sprühflasche.

 

“Die Drahtbürste für die Leber” – Ledumhydrolat

Es soll eins der mächtigsten Hydrolate für alle Leberthemen sein, sei es zur Unterstützung der Frühjahrskur, um einmal richtig die Leber mit der Drahtbürste zu reinigen, oder um Heißhungerattacken evtl. zu verhindern. Auch dann, wenn die Leber eine Entgiftung benötigt z.B. bei Rauchern, oder bei Menschen die viele Medikamente nehmen müssen.
Ledumhydrolat sollte stets verdünnt angewendet werden, vor allem wenn es um innerliche Anwendungen geht. Ca. 1 TL – 1 Essl. pro Liter Wasser können über den Tag verteilt getrunken werden.

Poster A2 “Hydrolate”

“Der Beulendoktor”Immortellenhydrolat

Für mich eins der wichtigsten Hydrolate in der Aromatherapie! Bei Prellungen, Schwellungen, Hämatomen, Insektenstichen und als “Anti-Aging”-Hydrolat gehört Immortellenhydrolat in meinem Alltag einfach dazu. Es wirkt entzündungshemmend, abschwellend, schmerzlindernd und antikoagulierend (“löst also Blutergüsse auf”).
Der Duft ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig und erinnert an Liebstöckel mit etwas muffeliger Unternote. Wer allerdings seine Wirkung einmal kennen- und schätzen gelernt hat, wird dieses Hydrolat lieben!

Bei Verstauchung, Prellung oder kleineren Unfällen einfach auf die betroffenen Stellen satt aufsprühen, gerne auch gut gekühlt oder als Eiswürfel eingefroren.

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege

Beulendoktor (barrierefrei):

30 ml Immortellenhydrolat
2 Tropfen Lavendel fein
2 Tropfen Cajeput

Vor jeder Anwendung gut schütteln!

 

“In der Ruhe liegt die Kraft”Melissenhydrolat

Das Hydrolat schmeckt und riecht nur leicht zitronig und so manche erwartungsvolle Nase wird wohl von dem eher krautigen Duft enttäuscht sein. Seine Wirkung jedoch entschädigt den wenig fruchtig-zitronigen Duft eindeutig. Es kann quasi für und gegen alles (ähnlich wie Rosenhydrolat) verwendet werden. Melissenhydrolat wirkt juckreizstillend, antiviral und wird deshalb besonders gerne bei allen möglichen Herpes-Varianten eingesetzt. Seine beruhigende und entspannende Wirkung auch in Bezug auf Hyperaktivität oder Schlaflosigkeit ist nicht zu unterschätzen. Ein Sprüher kurz vor dem zu Bett gehen, kann das erschwerte Einschlafen evtl. beschleunigen.

Patienten mit Reizdarmsyndrom sollten unbedingt Melissenhydrolat ausprobieren. 1 Esslöffel davon auf ein Glas Wasser und schluckweise trinken, kann zur Linderung der Beschwerden beitragen.

Melissenhydrolat Doris Karadar

Windpocken-Spray (barrierefrei):

30 ml Melissenhydrolat
20 ml Rosenhydrolat
5 Tropfen Lavendel fein

Bei Juckreiz auf die betroffenen Hautpartien aufsprühen.

Vor jeder Anwendung gut schütteln!

Wird das Spray auch fürs Gesicht genutzt, dann darf KEIN ätherisches Öl dazugegeben werden!

“Der Schmerzkiller” – Lorbeerhydrolat

oder was hat der Bachelor mit dem Lorbeer zu tun?
Die Bezeichung Bachelor leitet sich von dem neulateinischen Kunstwort baccalaureus ab und wurde zusammengesetzt aus bacalis, was soviel wie beerenreich bedeutet und dem Wort laurus, welches für Lorbeer steht. Übersetzbar als “einer, der mit beerenreichem Lorbeer bekränzt ist”, dies war seit der Antike eine besondere Ehre! Quelle Wikipedia
Also auf neudeutsch: Da hat sich jemand seine Lorbeeren verdient!

Das Hydrolat allerdings kann innerlich zur Entlastung der Lymphe, bei chronischen Entzündungen einhergehend mit Schmerzen, sowie zur sanften Alternative der oben erwähnten “Drahtbürste für die Leber” bei Frühjahrskuren eingenommen werden.
In der Aromapflege eignet es sich hervorragend zur unterstützenden Behandlung von Ulcus cruris und zur Mundpflege.

 

“Der Cooler” Pfefferminzhydrolat

Zur Sommerzeit möchte ich Dir das Pfefferminzhydrolat ans Herz legen.

Pefferminzhydrolat und seine Anwendungsmöglichkeiten:

  • Erfrischungsspray
  • zur Belebung
  • als Mundwasser
  • bei Nasenbluten als Auflage im Nacken und auf den Pulsbereich
  • in Erfrischungsgetränken
  • als Gesichtswasser bei fettender Haut
  • als Einreibung oder Spray bei geschwollenen Füßen (im Sommer)

Cool Water–Erfrischungsspray

100 ml Pfefferminzhydrolat
2 Tropfen Pfefferminze
2 Tropfen Grapefruit

Beinwohl-Spray

100 ml Pfefferminzhydrolat
1 Tropfen Pfefferminze
2 Tropfen Zypresse
2 Tropfen Lavendel fein
2 Tropfen Zitrone

Cool Apple (Erfrischungsgetränk)

1 Liter Apfelsaft (ohne Zucker, am besten naturtrüb)
1/2 Liter Mineralwasser
4 Eßl. Pfefferminzhydrolat

https://www.shop-vivere.de/produkt/poster-a2-hydrolate/

“Die Hydrolate-Königin”Rosenhydrolat

Rosenhydrolat ist sozusagen die Monarchin unter den Hydrolaten – ohne dieses Hydrolat geht eigentlich nichts! Ähnlich wie das ätherische Lavendelöl gehört Rosenhydrolat in jede Hausapotheke und wenn Du so gar nicht weißt, welches Hydrolat für deine Belange das Richtige ist, dann nimm einfach Rosenhydrolat – es passt immer!

Rosenhydrolat wirkt entzündungshemmend, antimykotisch, antibakteriell, schmerzlindernd und leicht kühlend. Ob trockene Augen oder Bindehautentzündung, Rosenhydrolat ist eine schnelle “erste Helferin” und kann auf Wattepads gegeben und aufgelegt oder auf die geschlossenen Augen aufgesprüht werden und verschafft in kurzer Zeit Linderung.
Bei Fieber schätze ich Stirn und Puls Auflagen mit zimmerwarmem Rosenhydrolat genauso, wie zur Pflege des wunden Babypopos. Bei beginnenden Halsschmerzen sprühe ich Rosenhydrolat in den Rachen und kann somit den Keimen ihren “Lebensraum” unangenehm machen.

 

Rosenhydrolat ViVere

Allround-Schüttel-Lotion (barrierefrei):

25 ml Rosenhydrolat
25 ml Mandelöl
evtl. 5 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl

Alle Zutaten zusammen in eine Sprühflasche füllen und vor jeder Anwendung gut schütteln. Hält je nach Zimmertemperatur 1-2 Monate.

“Der Picollo” – Muskatellersalbeihydrolat

ja wer kennt sie nicht, die belebende, prickelnde Wirkung eines Picollos?
Ein richtiges “Frauenhydrolat” ist das Muskatellersalbeiwasser, sei es bei Hitzewallungen während des Spätsommers oder wie böse Zungen sagen, des Klimawandels oder als kurmäßige Anwendung bei PMS zur innerlichen Einnahme. Hier nimmt man 2 Eßl. auf 1 Liter Wasser und trinkt dies über den Tag verteilt ca. 3-4 Wochen lang.

Bodysplash bei Hitzewallungen
25 ml Muskatellersalbeihydrolat
25 ml Pfefferminzhydrolat
3 Tropfen Pfefferminze
3 Tropfen Grapefruit oder Bergamotte
1 Tropfen Rosengeranie

 

“Das Seelenwasser” Nerolihydrolat

eins meiner wichtigsten und am häufigsten angewendeten Hydrolaten, bei allen seelischen Schieflagen, bei Angst, Unruhe, Schlaflosigkeit, Nervosität und Schock, oder einfach weil es schön duftet!
In der Aromapflege kann es als eine tolle Alternative zum recht kostspieligen ätherischen Neroliöl z.B. vor chirugischen oder diagnostischen Eingriffen, als Körperspray, Raumspray, in der Duftlampe oder als Kompresse genutzt werden.
Gerade für Kinder empfehle ich dieses Hydrolat viel lieber als das ätherische Öl, da es ganz sanft Ängste, Unruhe und Blockaden lösen kann. Kinder benötigen immer eine viel geringere Dosierung als Erwachsene gerade wenn es um seelische Probleme geht. Hier dosiere ich selbst bei etwas größeren Kindern die ätherischen Öle bei maximal 0,4 – 0,5 %.

Kinderparfum – Seelenfee (Sprühflasche)
40 ml Orangenblütenhydrolat (Nerolihydrolat)
10 ml Rosenhydrolat
3 Tropfen Mandarine rot
2 Tropfen Vanilleextrakt
vor jeder Anwendung gut schütteln, da diese Mischung ohne Emulgator ist.
Diese Mischung kann auch für die Duftlampe verwendet werden.

 

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege
Basilikum- und Nerolihydrolat in einer Sprühflasche miteinander mischen – bei Bedarf Dekolleté damit einsprühen oder 1-2 Sprüher unter die Zunge sprühen

Apropos – Basilikumhydrolat ist zum chillen bestens geeignet – es beruhigt gereizte und gestresste Nerven und hilft beim Loslassen!

Blumiges Deo
10 ml Wodka
40 ml Nerolihydrolat
10 Tropfen Blutorange
5 Tropfen Limette
5 Tropfen Rosmarin Ct. Cineol
5 Tropfen Palmarosa

“Exotische Verführung”Ylang-Ylang Hydrolat

Ein Feuerwerk für die Sinne! Der intensive Duft dieses Hydrolates ist betörend, sinnlich, ja fast narkotisch und ist für Liebhaber exotischer Düfte ein Must Have! Gemischt mit frischen Zitrusnoten wie Yuzu-Zitrone, Zitronenmyrte oder Zedrat Zitrone ist es ein perfektes Spray für Dekolleté oder die Raumbeduftung.

Menschen die schnell emotional aus der Haut fahren, gestresst sind und der Blutdruck zu entgleisen droht, können von der Anwendung dieses Hydrolates profitieren.

 

“Das Lila-Pause-Hydrolat”Lavendelhydrolat

Beinahe hätte ich nach meinen ersten Versuch mit Lavendelhydrolat, es nie wieder in die Hand genommen, so enttäuscht war ich vom krautigen und wenig nach Lavendel riechenden Duft. Jedoch nach meiner ersten eigenen Lavendeldestillation, lernte ich dieses Hydrolat mehr denn je zu schätzen. Allerdings zeigten sich später auch Versuche mit anderen Herstellern als viiiiiiel besser und Lavendelhydrolat wurde in meine Hausapotheke aufgenommen.

Lavendelhydrolat wirkt, trotz der fehlenden Monoterpenester, beruhigend und kann als Kissen- oder Raumspray im Schlafzimmer verwerndet werden. Ausserdem schätzen wir seine juckreizstillende, schmerzlindernde und sogar leicht kühlende Wirkung sehr.

Es kann bei Sonnenbrand und leichten Verbrennungen auf die schmerzenden Areale aufgesprüht werden. Unsere Erfahrung hat ausserdem gezeigt, dass es bei wenig Sonneneinstrahlung, besonders im Frühjahr die Haut schützt (es ersetzt aber bei ausgiebigem Aufenthalt in der Sonne in keinem Fall einen adäquaten Sonnenschutz!!!).
Bei Insektenstichen wirkt es juckreizstillend, kühlend und schmerzlindernd.

Lavendelhydrolat ViVere

(barrierefrei)
Lavendelhydrolat kann die Haut sanft schützen vor Spaziergängen mit wenig Sonneneinstrahlung
Ergänzender Schutz: 1/2 TL Sanddornfruchtfleischöl 1 Monat zuvor täglich einnahmen

 

“Das für-alles-was-ausgeleiert-ist-Hydrolat” – Rosengeranienhydrolat

Tja, bedarf es da noch einer Erklärung?

Ok – ein paar Fakten: dieses Hydrolat wirkt zusammenziehend und kann deshalb als Gesichtswasser bei Couperose verwendet werden, aber auch bei “ausgeleierten Venen” wie Krampfadern, Ödemen und Hämorrhoiden in einem Spray oder als Kompresse. Wie es Eliane immer so schön formuliert wird dieses Hydrolat bei allem angewendet, was mit dem Wort “zu” beschrieben wird: zu heiß, zu dick, zu schwer, zu viel Schweiß usw.
Also ein Hydrolat das Spielraum lässt und sogar wunderbar duftet!

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege

Rosengeranien-Regen (barrierefrei):

50 ml Rosengeranienhydrolat
10 Tropfen Solubol
2 Tropfen Grapefruit
3 Tropfen Vanilleextrakt

Mische zuerst die ätherischen Öle mit dem Solubol (dieses dient als Emulgatur) und fülle diese Mischung zum Rosengeranienhydrolat in eine Sprühflasche. Du kannst das Hydrolat als Dekolleté- oder Körperspray benutzen.


“Das Anti-Aging-Hydrolat” – Rosmarinhydrolat

von mir auch schon mal als Espresso der Aromatherapie beschrieben klick hier.
Als Hydrolat findet es in der Aromakosmetik als Gesichtswasser für den morgendlichen Frischekick seine Anwendung, es wirkt hautregenerierend, anregend wodurch man frischer und jünger aussieht.
Selbstverständlich ist auch Rosmarinhydrolat eine gute Deogrundlage.
Also kleine Starthilfe am Morgen, bei Konzentrations- und Lernschwierigkeiten als Bodysplash.

In der Aromapflege kann es bei Menschen mit Hypotonie und Kreislaufproblemen als Dekoltee- oder Armspray begleitend angewendet werden.

Hydrolate – die sanfte Art der Aromatherapie

“Das Appetithemmer-Hydrolat” Salbeihydrolat

laut Suzanne Catty wirkt dieses Hydrolat appetitvermindernd bei innerlicher Einnahme.
In der Aromapflege ist es eine tolle alternative zu dem nicht ganz unproblematischen Salbeiöl. Wie die Seminarteilnehmer gelernt haben, sind die Hydrolate eigentlich die sanfte Art der Aromatherapie und die meisten können meist sehr unbedenklich sogar bei Kindern hervorragend eingesetzt und genutzt werden.
Das Salbeihydrolat ist wohl eines der beliebtesten Deogrundlagen bei Menschen die extrem schwitzen, hier kann es z.B. auch mit Pfefferminzhydrolat und verschiedenen ätherischen Ölen gemischt werden. Bei Nebenhöhlenproblemen kann es inhaliert werden. Oder als selbsthergestelltes Nasenspray angewendet werden (Rezept siehe unten).
Auch ein Fußspray bei oder gegen Schweißfüße kann man mit dem Salbeihydrolat herstellen.
In der Aromapflege wird das Hydrolat bei Menschen mit demenziellen Erkrankungen z.B. als Raumspray oder auch zur Einreibung verwendet (wenn kein Bluthochdruck vorliegt), da Salbeihydrolat die Konzentration, die Gedanken und das Gedächtnis stärken kann.

Nasenspray
Eine isotonische Kochsalzlösung enthält 9g Kochsalz auf einen Liter Wasser. Diese Mischungen dienen zur Befeuchtung, Reinigung und Spülung der Nasenschleimhäute und können sehr gut selbst hergestellt werden.
Für das Salbeinasenspray bringt man ersteinmal 1 l Wasser zum Kochen und gibt 18g Kochsalz hinzu (ich nehme die doppelte Menge, da ich nachher mit Hydrolat auffülle, dann passt es wieder). Wenn das Salz sich aufgelöst hat füllt man davon 10 ml in eine 20 ml Nasensprayflasche und füllt den Rest mit Salbeihydrolat auf.

Wer mehr über die Welt der Hydrolate wissen möchte kann dies im neuen Buch von Eliane Zimmermann ausführlich nachlesen. (klick hier)

 

 

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege

TIPP:
Hydrolate können auch wunderbar in den Ultraschall Diffusern ins Wasser gegeben werden.

Ätherische Öle, Hydrolate und Apfelessig – ein Dreamteam oder auch “Acetum Aromaticum” genannt.

 

ROSE & GERANIE oder DREI LAVENDEL aus Bio-Apfelessig, Hydrolaten und ätherischen ÖlenÄtherische Öle, Hydrolate und Apfelessig - ein Dreamteam
Ätherische Öle, Hydrolate und Apfelessig - ein DreamteamDAS SUPER PFLEGEMITTEL für Haut, Nägel, Haare, Bein- und Fußpflege
Wir verraten, warum!
Schon seit tausenden von Jahren verwendet die Menschheit Essig für allerlei Zwecke – ob nun als Heil-, Lebens- oder Schönheitsmittel.
Die Aromatologin und Heilpflanzenexpertin Doris Karadar beschäftigt sich schon über 30 Jahre mit dem Thema Aromatherapie und seit einigen Jahren mit den Essig-Anwendungen nach Pfarrer Kneipp und kombiniert das mit Hydrolaten und ätherischen Ölen.
In jahrelangen Experimenten und Versuchen hat Doris Karadar eine spezielle Methode entwickelt wie man Apfelessig, mit Hydrolaten (Pflanzenwässern) und ätherischen Ölen mischen kann ohne einen künstlichen Emulgator hinzufügen zu müssen.

Viele Rezepte und Anwendungsideen und -möglichkeiten kannst du hier (klick) nachlesen.

:: WERBUNG Es sind Links zu fein duftenden Produkten in diesem Artikel enthalten.

Bilder: Eliane Zimmermann, Sabrina Herber, Doris Karadar, Canva

Hydrolate - für Haut- und Seelenpflege

Du weißt nach diesem onlineSEMINAR:

 

  • wie Hydrolate gewonnen werden
  • das die Inhaltsstoffe von Hydrolaten – nicht immer identisch mit dem jeweiligen ätherischen Öl sind
  • wie Hydrolate aufbewahrt werden sollten und wie lange sie haltbar sind
  • welche Hydrolate von A – Z gibt es und wie werden sie verwendet
  • welche Rolle diverser organischer Säuren haben – perfekt für Therapie und Pflege
  • welche Pflanzenwässer bestens für ehrliche und essbare Kosmetik geeignet sind – der perfekte pH-Wert
  • das es viele Variablen der Herstellung gibt – entscheidender Einfluss auf Haltbarkeit und Duft
  • Was sagt die Wissenschaft zu den Hydrolaten – Einige spannende Studien
  • wie vielseitig Hydrolate anwendbar sind in Therapie, Hautpflege und Aromaküche
  • welche  verblüffenden „therapeutischen“ Erfolgen es gibt
  • dass zahlreiche Rezeptideen für die natürliche Haut- und Körperpflege ganz einfach nachzumachen sind

In diesem Live onlineSEMINAR vermitteln wir Dir die theoretische Grundlagen ergänzt durch ein vorab verschicktes Hydrolate-Päckchen mit 8 z.T. seltenen Hydrolaten. (Achtung: Anmeldeschluß jeweils 10 Tage vor dem onlineSEMINAR)

Kennst du schon unseren Podcast “Aromatherapie für die Ohren”???

Jede Woche freitags kann du uns bei unseren Telefonaten „über die Schulter hören“. Wir tauschen uns im Podcast regelmäßig über neue Fragen, die an uns gerichtet wurden, aus.

Podacst Aromatherapie Zimmermann Herber

Sabrina Herber und Eliane Zimmermann fachsimpeln über die Duftchemie und über unsere nächsten Lehrmaterialien. Wir stellen besonders effektive Rezepturen für die Hausapotheke vor, freilich berichten wir auch über unsere persönlichen Erfahrungen mit ätherischen Ölen. Wir stellen seltene ätherische Öle vor, besondere fette Pflanzenöle und auch die wirklich herausragenden Besonderheiten von Hydrolaten. Wir lachen, wir versprechen uns, wir provozieren auch mal Frisch, lebendig und authentisch.

Du kannst unseren Podcast überall hören und abonnieren wo es Podcasts gibt – wenn er dir gefällt freuen wir uns über einen Kommentar 🙂

Ich freue mich nach wie vor über ein winziges Feedback hier auf meiner selbst gehosteten und selbst bezahlten Seite, denn nur mit etwas täglicher Interaktion wird sie von den Suchmaschinen, vor allem von der allmächtigen Krake, einigermaßen auffindbar und sichtbar gemacht.

Wir freuen uns, wenn du uns bei deinem nächsten Einkauf in unserem Shop unterstützt.

ViVere Shop
www.shop-vivere.de 

::  WERBUNG :: Enthält Links zu feinen Naturdüften. Der Einkauf über diese Links trägt zum daten-sicheren Erhalt dieses Aroma-Magazins bei. Wir legen Wert auf Werbung mit Mehrwert.

12 Kommentare zu „Hydrolate – für Haut- und Seelenpflege“

  1. Vielen Dank für diese tollen Informationen zu Hydrolaten und die Rezepte dazu. Ich merke gerade, wie wenig ich mit Hydrolaten mache und wie gross dieses Feld eigentlich wäre.
    Herzliche Grüsse Ursula

    1. vivblogadmin

      Wenn man sich einmal getraut hat und merkt wie toll Hydrolate funktionieren, möchte man sie nie wieder missen.
      Danke für Dein Feedback

  2. Hydrolate, das ist jetzt mein neues Thema. Danke für die wunderbaren Informationen. Ich nutze schon länger Rosen-und Nerolihydrolat, bin aber noch nie auf die Idee gekommen sie im Diffuser zu vernebeln. Ich sitze jetzt im Wohnzimmer inmitten von wunderbar, zarten Düften umgeben und höre eine weitere Folge eurer tollen Podcasts.
    Alle Gute und herzliche Grüße von der Nordsee
    Silke

  3. Herzlichen dank für die wertvollen Infos. Hydrolate sind noch zu wenig bekannt. Ich liebe diese sanften Helfer im Alltag.

  4. Liebe Eliane, liebe Sabrina,
    Ich bin selber Kräuterhexe, Aromadozentin und Therapeutin und lese seit Jahren Bücher, Blocks, Mails von Euch. Ihr bietet fundiertes Wissen mit Freude und Spaß. Danke für soooo viel Wissen und Liebe.
    Ich habe meine Anbieter und dennoch – wenn ich etwas bei Euch lese, kann ich direkt auf den Link klicken und die Zutaten bestellen! Auch auf Eure praktischen Poster werde ich sicherlich noch einmal zurückkommen.
    Euch von Herzen alles Liebe und vielen Dank,
    Anne von den Lichtkräutern

  5. … Und- mein Jüngster hat gerade eine Art Heuschnupfen entwickelt und ich habe über Nacht Atlaszeder und Cypresse im Diffuser gehabt – es hat ihm sehr wohl getan…
    Melissenhydrolat habe ich gestern – per Klick im Artikel😀- bestellt.
    Vielen Dank!!!

  6. Mechthild Hilber-Hackbarth

    Liebe Sabrina, liebe Eliane
    Seit langer Zeit lese ich schon mit großem Interesse eure blogs und höre euren tollen Podcast. Habe schon viele Rezepte für mich selbst ausprobiert oder Tipps an Freunde weitergeleitet. In der letzten Woche habe ich an einem sehr heißen Tag für meine Kolleg*innen eine Kneippfortbildung gegeben.(ich arbeite in einem Kneipp- Seniorenheim). Um gut durch den theroretischen Teil zu kommen, haben wir für uns konzentrationsfördernde Roll ons nach euren Rezepten hergestellt und der erfrischende Cool apple drink kam sehr gut an. Vielen Dank für eure inspirierende Arbeit. Ich freue mich immer besonders auf den neuen Podcast. Liebe Grüße, Mechthild

  7. Vielen Dank für den wertvollen Beitrag. Ich liebe die Hydrolate und konnte gerade einiges wieder für mich mitnehmen.
    Liebe Grüsse Tamara

  8. Ein dickes Dankeschön für deine Homepage, die mir seit kurzem schon so viele, hilfreiche Impulse geschenkt hat!! Natürlich in Kombi mit Podcast:) Gerade die Hydrolate sind eine komplette Neuentdeckung und ich hab erste, so positive Erfahrungen mit Neroli, Rosmarin und Rose gemacht. Sie haben mir zB alle unterschiedlich in den letzten heißen Tagen geholfen, die ich ohne meine klassischen Sommerbegleiterscheinungenab 28 Grad wie Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen und extrem gedämpfter Stimmung überstanden habe!
    Herzlich, Zoula

    1. Vielen Dank für dein wirklich schönes Feedback – wir freuen uns sehr, wenn wir viele Menschen mit unserer Arbeit inspirieren.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to Top