Sonnenbrand

Ein super tolles verlängertes Wochenende liegt nun hinter mir, wir haben viel draußen gearbeitet in unserem 3.300 qm großen Garten. Mein Gemüsegarten ist nun nach 2 Jahren Ruhezeit wieder toll angelegt.
Leider habe ich die Sonne sehr unterschätzt und mir einen heftigen Sonnenbrand eingefangen.
Da ich noch kein Öl gemischt hatte, habe ich mich mal für eine andere Notfall-Variante entschieden als sonst.

Ich habe Kokosfett mit Lavendel extra zusammen auf die verbrannte Haut aufgetragen, das Ganze dann heute Morgen noch einmal wiederholt und ich bin begeistert von der kühlenden und schmerzlindernden Wirkung dieser Mischung!!!

Kokos-Sonnenbrand-Notfallmischung

50 g Kokosfett
15 Tropfen Lavendel extra

After-Sun-Öl
100 ml Aloe-Vera-Öl (Primavera)
15 Tropfen Lavendel fein
3 Tropfen Karottensamenöl

1 Kommentar zu „Sonnenbrand“

  1. Auch wenn es jetzt gerade Winter ist, möchte ich dazu was tippeln 😀

    2019 an der Nordseeküste, hatte ich aus nicht nachvollziehbaren Gründen vergessen Sonnencreme aufzutragen. Ich hatte Sonnenbrand an allen ungeschützten Hautstellen. Es war kaum möglich mich zu bewegen. Da meine Mutter nichts anderes im gemeinsamen Urlaub dabei hatte, hat sie mich quasi mit Teebaumöl geduscht. Ein seltsames Gefühl, hat aber tatsächlich geholfen, auch wenn der Umgang so gießkannenartig alles andere als Sachgemäß war ^^
    Ich hab am Tag dann mit einer fetten Salbe oder Creme dazugemischt und war zwei Tage später wieder “einsatzbereit”.
    Seither verreise ich nicht ohne Reiseapotheke!
    Link: Episode 35 https://www.vivere-aromapflege.de/podcast-episoden/episode-35-ich-packe-meinen-koffer-das-gehoert-in-unsere-reiseapotheke/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Scroll to Top