Flugtaugliche Aromatherapie

Flugtaugliche Aromatherapie
Flugtaugliche Aromatherapie

Auch in diesem Jahr werden wir wieder eine Flug-Reise machen. Die Vorfreude war groß und irgendwie fühlt endlich alles wieder wie früher an. Allerdings erinnere ich mich an unsere erste Flugreise im letzten Jahr nach “Corona”. Obwohl es außer der Pflicht Masken im Flugzeug zu tragen, fasst alles wie früher anfühlte, hatte ich die leise Befürchtung, dass vermutlich auch Viren mit auf Reisen sein werden. Also packte ich Cistus Lutschtabletten, Covid-Gum (ich berichtete hier darüber), Zink und antivirale Öle (Ravintsara, Lorbeer und Cajeput) zusätzlich mit ein. Irgendwie ist diese Ausstattung mittlerweile Routine geworden.

Auch ein Mundspray habe ich immer griffbereit in meinem Handgepäck, es erfrischt nicht nur den Atem sondern macht es den Viren schwer an die Schleimhäute “anzudocken”.

Flugtaugliche Aromatherapie

 

Mundspray “Virenschreck”

30 ml Pfefferminzhydrolat

Flugtaugliche Aromatherapie

10 ml Cistrosenhydrolat

10 ml Alkohol (70%)

1 Msp. Xylit (Birkenzucker)

4 Tropfen Nanaminze

2 Tropfen Teebaum

2 Tropfen Ravintsara

2 Tropfen Orange oder Zitrone

Abwehr bereits im Rachen

Ergänzt werden  Prophylaxe-Überlegungen durch eine im Juli veröffentliche Arbeit über acht kommerziell erhältliche Mundspülungen. Durchgeführt an der Abteilung für Molekulare und Medizinische Viro­lo­gie der Ruhr-Universität Bochum. Ja, es handelt sich um Mundwässer, die zur täglichen Mundpflege empfohlen werden! In der In vitro-Studie Virucidal Efficacy of Different Oral Rinses Against Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus [The Journal of Infectious Diseases, jiaa471] wird gezeigt, dass sowohl der enthaltene Alkohol, kombiniert mit diversen keimwidrigen Inhaltsstoffen, einschließlich der Riechmoleküle Thymol, Eucalyptol, Methylsalicylat und Menthol (in Listerine Cool Mint-Mundwasser) einen wirksamen Schutz darstellen könnten.

Denn sie können SARS-CoV-2 bei 30-sekündiger Anwen­dung inaktivieren, zumindest in der Petrischale. Das Team berichtet, dass das neuartige Virus sich als hochem­pfind­lich gegenüber den verschiedenen Mundspülungen gezeigt hat. Diese konnten die Infektivität der Viren um das Dreifache des Ausgangswertes vermindern – und damit auf ein nicht mehr nachweisbares Level. Ein kleiner deutschsprachiger Bericht zu dieser Arbeit ist im Ärzteblatt vom 11. August 2020 nachzulesen.

weiterlesen bei Eliane Zimmermann auf Aromapraxis  KLICK HIER

Alternativ zum selbsthergestellten Mundspray hat Farfalla ein sehr wohlschmeckendes Produkt entwickelt. 

Mundhygiene Spray – bleib gesund

Nasenspray

Nasensprays auf der Basis von Kochsalzlösungen (ohne Zusatz abschwellender Inhaltsstoffen) oder Nasenspülungen mit einer Kochsalzlösung sind präventive Möglichkeiten um die Eintrittspforte zu schützen.

Nasenbalsam (präventiv)

10 g Bio-Kokosöl (enthält die antiviral wirksame Laurinsäure)
1 Tropfen Ravintsara
1 Tropfen Ho-Blätteröl
täglich mehrmals die Nasenschleimhaut vorsichtig damit einreiben.

Beim Packen konnte ich  noch nicht ahnen, was uns dann tatsächlich alles erwartete…

Schlaflos in den Urlaub

Ohne Schlaf ging es dann um 00.30 Uhr, mit einer gehörigen Portion Rosmarinhydrolat für mich und meinen Mann, zum Flughafen. Unsere Reise-App teilte uns mit, dass wir eine etwas längere Wartezeit bei der Gepäckaufgabe einplanen müssen, was wir ohnehin aus Erfahrung immer tun. Am Flughafen angekommen sahen wir schon eine lange Schlange aus bereits wartenden Menschen, deren Ende wir verzweifelt suchten, denn sie zog sich mehrere hundert Meter durch die Abflughalle. Dicht an dicht gedrängt, standen wir nun da und mein Mundspray und der Covid Gum mussten ihren ersten Dienst “verrichten”.  Nach über einer Stunde Wartezeit sickerte unter den Mitwartenden die Information einer 2-stündigen Abflug-Verspätung durch. Nach einer knappen weiteren Stunde konnten wir dann endlich unser Gepäck aufgeben.

Ich beobachtete junge Pärchen, Familien mit Kleinkindern und viele andere, die sichtlich müde und gestresst waren. Auch uns erging es nicht anders, waren es doch nochmal knappe 4 Stunden die wir nun auf unseren Abflug warten mussten.

Hydrolat – Orangenblüte (Neroli)

Meine Orangenblüten-Erfrischungstücher sind immer wieder unbezahlbar – sie erfrischen, lassen mich gelassener und entspannter solche Situationen aushalten.

Orangenblüten-Erfrischungstücher

30 ml Orangenblütenhydrolat (alternativ kannst du auch eine Mischung aus jeweils 15 ml Orangenblüten– und Basilikumhydrolat herstellen)

5 ml Alkohol (70%)

2 Tropfen Blutorange

1 Tropfen Lavendel fein

1 Päckchen Papiertaschentücher (für zu Hause und auf kleinen Ausflügen nehme ich kleine Baumwolltüchlein, die ich hinterher einfach wiederverwenden kann)

So geht´s

Die ätherischen Öle mit dem Alkohol mischen, diese Mischung zum Orangenblütenhydrolat dazugeben. Die Papiertaschentücher aus der Packung nehmen, die Orangenblütenhydrolat-Mischung darüber verteilen, so dass alle Tücher befeuchtet sind. Dann die Tücher in einen Zippbeutel stecken und fertig.

Mit diesen Tüchern kannst du Stirn, Pulse und Dekolleté abreiben oder intensiv daran riechen. Ausserdem können damit klebrige Hände und Flächen (bspw. im Flugzeug) schnell gereinigt werden.

Tipp: Manchmal stelle ich mir nur eine Mischung aus Orangenblüten- und Basilikumhydrolat ohne ätherische Öle her, tränke damit ein Baumwolltüchlein, stecke dies in einen Zippbeutel und kann bei extremer Angst (ja ich habe Flugangst) daran saugen.

Wichtiger Hinweis: Erfrischungstücher sind max. 1-2 Tage haltbar und sollten immer frisch hergestellt werden.

Flugtaugliche Aromatherapie

Bei Müdigkeit nehme ich gerne auch Erfrischungstücher mit Rosmarinhydrolat, bei brennenden Augen verwende ich sie mit Rosenhydrolat.

Beim Start des Flugzeuges schrie ein Kleinkind bitterlich vor Ohrschmerzen. Für solche Fälle empfehle ich Eltern vorab folgende Öltücher vorzubereiten:

Flugtaugliche Aromatherapie
Ohrtüchlein – “Guten Flug”

2 EL Johanniskrautöl

3 Tropfen Cajeput

1 Tropfen Lavendel fein

2 ca. 5 x 5 cm große Baumwolltüchlein (am besten aus alten Handtüchern, Bettlaken oder Geschirrtüchern, die danach am Urlaubsort einfach entsorgt werden können)

So geht´s

Johanniskrautöl mit den ätherischen Ölen mischen. Die Mischung auf den beiden Tüchlein verteilen und in einer kleinen Dose aufbewahren. Bei Start und Landung mit den “Öltüchern” rund um die Ohren streichen und/oder auf die Ohren sanft auflegen.

Sollten die “Ohren-Öltücher” während des Fluges nicht benötigt werden, können sie am Urlaubsort kühl aufbewahrt werden und bei einer beginnenden Blasenentzündung auf die Blasengegend aufgelegt werden. Auch bei Husten können sie als Brustkompresse verwendet werden.

Das praktische an den feuchten Erfrischungstüchern und den Öltüchern ist, dass sie bedenkenlos im Handgepäck mitgeführt werden können. Beim Mundspray und Nasenbalsam bitte darauf achten, dass diese in einem Zippbeutel verstaut werden müssen.

Flugtaugliche Aromatherapie

Perfekte Erfrischung für Unterwegs für Hände, Dekolleté oder auch als schneller Deo-Ersatz.

Zutaten

6 Stück 10×10 cm Baumwolltücher

10 ml Salbeihydrolat

15 ml Lavendelhydrolat

5 ml Alkohol

3 Tropfen Zitronenmyrte

2 Tropfen Lavandin

2 Tropfen Zypresse

2 Tropfen Petitgrain Bergamotte

 

Olfaktorische Herausforderung

Ein wirklich olfaktorisch nicht sehr angenehmes Erlebnis hatte ich dann auch noch, als sich jemand während der Wartezeit dicht neben mich setzte und in eine für meine Nase sehr unangenehm riechende Parfumwolke eingehüllt war, konnte ich mir meine persönliche Erfrischung direkt unter die Nase reiben.

Erfrischungstücher “Gute Reise”

30 ml Orangenblütenhydrolat

5 ml Alkohol (70%)

3 Tropfen Bergamotte

2 Tropfen Grapefruit

1 Tropfen Nanaminze

1 Tropfen Rosmarin Ct. Cineol

1 Päckchen Papiertaschentücher (für zu Hause und auf kleinen Ausflügen nehme ich kleine Baumwolltüchlein, die ich hinterher einfach wiederverwenden kann)

So geht´s

Die ätherischen Öle mit dem Alkohol mischen, diese Mischung zum Orangenblütenhydrolat dazugeben. Die Papiertaschentücher aus der Packung nehmen, die Orangenblütenhydrolat-Mischung darüber verteilen, so dass alle Tücher befeuchtet sind. Dann die Tücher in einen Zippbeutel stecken und fertig.

Mit diesen Tüchern kannst du Stirn, Pulse und Dekolleté abreiben oder intensiv daran riechen.

Tipp: Die Erfrischungstücher sind auch als schneller Deo-Ersatz bestens geeignet!

Müde und schlapp nach der Reise?

Meistens kommen mein Mann und ich todmüde am Urlaubsort an, denn wir sind dann viele Stunden unterwegs und haben meist in der Nacht davor auch nicht geschlafen – um den ersten Urlaubstag doch noch wach und fit einigermaßen zu genießen, haben wir 10 ml Rosmarinhydrolat in unserem Gepäck. Im Zimmer angekommen, verdünnen wir dies in einem Glas kalten Wasser und genießen unseren Duft-Espresso.

Weitere Tipps für deine Urlaubs- und Reiseapotheke bekommst du in unserem Podcast “Aromatherapie für die Ohren” in Episode 35 (klick hier)

Flugtaugliche Aromatherapie

Hinweis zu Dosierungen und unterschiedlichen Rezepturen

Wir werden oft gefragt, warum die Dosierung im Buch eine andere ist, als in unseren Podcasts, oder warum wir nun die eine oder andere Mischung für eine spezielle Anwendung mit unterschiedlichen ätherischen oder fetten Ölen empfehlen. Dies hat unterschiedliche Gründe z.B. können wir in den Podcasts noch viele Erklärungen und Ergänzungen einfügen, wir können die Dosierungen für einzelne Menschen besser differenzieren als in Büchern. Ausserdem vergleichen wir auch die Inhaltsstoffe einzelner ätherischer Öle, so dass wir viele alternative Mischungen mit ganz unterschiedlichen Ölen empfehlen können, die jedoch allesamt gut funktionieren. Wir möchten damit auch aufmerksam machen, dass die Anwendung ätherischer Öle so vielfältig ist wie kaum eine andere naturheilkundliche Anwendung. Sicher – dazu braucht man das nötige “Know how” und sicherlich auch jahrelange Erfahrung.

Deshalb schreiben wir Bücher, Magazine, Blogbeiträge, machen Podcasts, kleine Videos, Newsletter mit Mehrwert und unterrichten Menschen. Wir lassen dich an unserem Wissen also teilhaben und dies meistens sogar kostenlos.

Unser neuestes Projekt sind unsere kostenlosen Rezepturen, die du sogar ausdrucken und sammeln kannst.

Flugtaugliche Aromatherapie

Wir freuen uns nach wie vor über ein winziges Feedback hier auf meiner selbst gehosteten und selbst bezahlten Seite, denn nur mit etwas täglicher Interaktion wird sie von den Suchmaschinen, vor allem von der allmächtigen Krake, einigermaßen auffindbar und sichtbar gemacht.

:: Was ist dir/Ihnen wert, im Bereich der ätherischen Öle über aktuelle Themen zu lesen, basierend auf seriöser Recherche? SeitFlugtaugliche Aromatherapie 2009 kann dieses onlineMagazin zum Thema Aromatherapie kostenlos gelesen werden. Alle aktuellen und insgesamt weit über 400 Artikel über die Aromatherapie und die Aromapflege stehen euch und Ihnen hier kostenlos zur Verfügung. Meine durch Idealismus angetriebenen Recherchen, Übersetzungen, Zusammenfassungen und Einschätzungen verschenke ich, die technischen Kosten zum Betreiben einer datensicheren Website werden jedoch nicht weniger. Eine Spende kann zur Deckung dieser unsichtbaren Leistungen beitragen, ich freue mich zudem über eine Wertschätzung meiner Arbeit. Hier geht es zum Spendenformular.

Selbstverständlich freuen wir uns auch, wenn du uns bei deinem nächsten Einkauf in unserem Shop unterstützt.


ViVere Shop

::  WERBUNG :: Enthält unbeauftragte und unbezahlte Links zu feinen Naturdüften und Affiliate-Links. Der Einkauf über solche Affiliate-Links trägt zum daten-sicheren Erhalt dieser Seite mit hochwertigen und evidenzbasierten Gratis-Informationen bei, da die Autorin jeweils eine kleine Provision erhält, den Kunden entstehen jedoch keinerlei Mehrkosten.

 

4 Kommentare zu „Flugtaugliche Aromatherapie“

  1. Hallo Ihr Beiden,
    danke für Eure tolle Arbeit. Mit Euren Informationen und Recherchen macht Ihr mir den Umgang mit den Ätherischen Ölen verständlicher und sicherer. Ich habe schon so viel durch und mit Euch gelernt. Sei es im Webinar, in Euren Büchern oder dem Blog.
    Ich wünsche Euch weiterhin, Erfolg ,Gesundheit und viele Leser und Lerserinnen, die Euch unterstützen. (spenden) ;-)) LG Claudia

    Liebe Grüße Claudia

  2. Wieder ganz lieben Dank für die tollen Tipps. Ich werde sie gleich selbst ausprobieren und an meine Patienten bei den entsprechenden Problematiken mit Reiseproblemen weiter geben.
    Ich bin so dankbar für Ihre Erfahrungen und dass Sie diese mit den Menschen teilen.

  3. Liebe Sabrina, liebe Eliane,
    von Herzen ein ganz großes DANKE für Eure unermüdliche und kreative Arbeit!
    Ich freue mich immer über Eure Beiträge und die absolute Kompetenz und Freizügigkeit.
    Die Idee der Rezeptkarten ist wunderbar und wird sicher großen Erfolg haben.
    Bitte macht weiter so – ich wünsche Euch die Energie und Freude dazu!
    liebe Grüsse von Anne

  4. Susanne Maußner

    Danke für die vielen tollen Tipps – vor allem die Idee mit den Erfrischungstüchern ist prima – das kann für viele Themen in vielen Situationen verwendet werden. 🙂
    Herzliche Grüße
    Susanne

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Nach oben scrollen