Aromatherapie – schöne Beine im Sommer

Aromatherapie - schöne Beine im Sommer

Schöne Beine im Sommer

Im Sommer können unschöne Äderchen, Cellulite und trockene Haut belastend sein. Ätherische Öle, Hydrolate und Pflanzenöle wirken dreifach: Sie spenden Feuchtigkeit, verbessern die Blut- und Lymphzirkulation und bekämpfen Fettzellen.

So bekommen deine Beine eine glatte und straffe Haut. Wenn der Sommer kommt und wir unsere Beine zeigen, ist es wichtig, sie gut zu pflegen. Veneninsuffizienz ist ein häufiges Gesundheitsproblem, das im Sommer schlimmer werden kann. Es kann zu Krampfadern, Wassereinlagerungen und schweren Beinen führen. Cellulite tritt oft an Oberschenkeln, Hüften und am Gesäß auf. Um weiche und glatte Beine zu haben, ist es wichtig, die Haut gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bestimmte ätherische und pflanzliche Öle können dabei unterstützen, dein Hautbild zu verbessern und Wassereinlagerungen (Ödeme) zu verhindern.

Eine gute Blutzirkulation trägt wesentlich zu Deiner Gesundheit bei. Werden die Beine und Füße nur unzureichend durchblutet, führt das zunächst zu einem Schweregefühl. Aus ästhetischer Sicht können wir dann sehen, dass auf der Hautoberfläche kleine sternförmige violette Blutgefäße, sogenannte Besenreiser, entstehen. Schließlich können sich größere Gefäße deutlich erweitern was schließlich zur Entstehung von Krampfadern führt. Diese sollten medizinisch beobachtet werden, um ein Fortschreiten der Krankheit rechtzeitig behandeln zu können.

Marokkanische Myrte und Immortelle – ein Traumpaar bei schweren Beinen

Einige ätherische Öle fördern eine gute Blut- und Lymphzirkulation und können dazu Beitragen, dass sich die Situation nicht verschlimmert. Das ätherische Öl der marokkanischen Myrte wirkt positiv auf venöse und lymphatische Stauungen. Es wirkt antiödematös . Es ist im Allgemeinen sehr gut hautverträglich und kann auch das Restless-Legs-Syndrom lindern.

Beachte: Das ätherische Öl der grünen Myrte ist reich an 1.8-Cineol und wird zur Behandlung von grippalen Infekten der Atemwege eingesetzt.

Marokkanische Myrte, auch als Rote Myrte bekannt, lässt sich sehr gut mit Immortellenöl oder Immortellenhydrolat kombinieren. Dieses fast Wunder bewirkende Öl und Hydrolat stammt meist aus Korsika  und erfreut sich immer mehr neuer Fans, denn seine Wirkung auf die Blutkapillaren ist beeindruckend. Es ist hämolytisch, das heißt, es ermöglicht die schnelle Resorption von Hämatomen. Sogar die Bildung von Hämatomen kann verhindert werden, wird es rechtzeitig direkt nach dem Verletzungsereignis aufgetragen. Das gesamte Blutsystem profitiert von diesem ätherische Öl oder Hydrolat, die die Kapillaren gründlich reparieren und pflegen.

In der französischen Aromatherapie wird es sogar zur Beseitigung bereits bestehender Besenreiser empfohlen. Um die Synergie optimal zu nutzen kombiniert man das Immortellenöl mit Calophyllum-Öl, auch Tamanu-Öl genannt. Dieses Pflanzenöl wird in Madagaskar und auf der Insel La Réunion, aber auch in Polynesien gewonnen und ist für mich in der Aromatherapie nicht mehr wegzudenken. Auch bei eitrigen und schlechtheilendenWunden und Herpes-Viren wird es mit den passenden ätherischen Ölen sehr erfolgreich angewendet.

Centella, Zeder und Co – keine Wundermittel, aber dennoch effektiv

Zurück zu den “Sommer-Beinen”: Eine schlechte Blut- und Lymphzirkulation kann dazu führen, dass es zu unebenen “Stellen” an den Oberschenkeln, Hüften und am Gesäß – der umgangssprachlich bekannten Orangenhaut – kommt. Eine geschwächte Leber und eine hormonelle Dysbalance können ebenfalls zur Entstehung von Cellulite beitragen. In Hautpflegemischungen für die betroffenen Areale, sind Rosmarin Ct. Verbenon und Zeder wichtige ätherische Öle. Sie sollen lipolytisch wirken , das bedeutet, sie fördern den Abbau von Fettzellen. Damit sagst du den unschönen “Dellen” den Kampf an.

Aromatherapie - schöne Beine im SommerCentella (Centelle asiatica) ein ziemlich unscheinbares Kraut mit großem Potenzial – die Pflanze wird sowohl als Mazerat, Tinktur, Tee oder Urtinktur verarbeitet und ist in Brasilien kurz vor Karneval der Renner bei jeder Frau die dort auf den Straßen mittanzt und ihre wunderschönen Beine zeigen möchte. Das Öl wird auf die Hautareale aufgetragen, dazu ein Tee getrunken und die Tinktur eingenommen. Eliane hat mir vor vielen Jahren eine original Tinktur aus Brasilien geschenkt und ich konnte als fast junge Frau im Frühjahr ein Selbstexperiment damit machen – was soll ich sagen, es gab tatsächlich sichtbare Erfolge. Dennoch möchte ich vor dieser Anwendung ein wenig warnen, da die Tinktur gerne mal das Herz ein wenig aus dem Takt oder ins stolpern bringt – so jeden Falls bei mir. Ich habe dadurch großen Respekt davor bekommen.

In einer neueren Studie konnte gezeigt werden, dass Centellaöl eine lindernde Wirkung bei Psoriasis (Schuppenflechte) und anderen entzündlichen Prozessen der Haut hat.* In vielen Studien wird derzeit untersucht und diskutiert, ob Centella auch bei neurodegenerativen Erkrankungen sinnvoll eingesetzt werden kann.
*Lin P, Shi HY, Lu YY, Lin J. Centella asiatica alleviates psoriasis through JAK/STAT3-mediated inflammation: An in vitro and in vivo study. J Ethnopharmacol. 2023 Dec 5;317:116746. 

Mehr über Centella kannst du bei Eliane lesen (klick hier)

Hinweis: Cellulite ist nicht mit Cellulitis zu verwechseln. Hierbei handelt es sich um einen entzündlichen Prozess im Unterhautfettgewebe, der durch bakterielle Infektion hervorgerufen wird.

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, die Leber zu unterstützen. Kurmäßig kann eine Einreibung aus 1 EL Sesamöl mit jeweils 2 Tropfen Rosmarin Ct. Verbenon, Karottensamen- und Limettenöl einmal täglich für 2-3 Wochen angewendet werden. Alle diese Tipps gehen selbstverständlich einher mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, aber auch regelmäßiger körperlicher Aktivität.

Aromatherapie - schöne Beine im Sommer

Rezept: Leichtes Sommergel für schwere Beine (barrierefrei):

50 ml Aloe Vera Gel
4 Tropfen Zitrone
4 Tropfen Zypresse
4 Tropfen Myrte marokkanisch
2 Tropfen Lemongrass

Aromatherapie - schöne Beine im SommerEine sehr häufige Frage, die uns immer wieder erreicht: Was kann ich tun bei Wassereinlagerungen und/oder Ödemen???
 Wassereinlagerungen zeigen sich häufig durch Schwellungen an Füßen, Knöcheln und Beinen, bei manchen Frauen sind auch die Brüste (vor der Periode) betroffen. Wir haben gute Erfahrungen mit der unterstützenden Anwendung von Hydrolaten und ätherischen Ölen machen können. Mehr über Aromatherapie bei Ödemen und Lymphflussstörungen kannst du hier lesen (klick)

Aromatherapie - schöne Beine im Sommer
oder klick hier

Feuchtigkeit

Einer der Schlüssel zum Erfolg für schöne Beine ist, die Haut richtig mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu nähren. Bei Hautreizungen, die mit starker Trockenheit einhergehen, zielt die Aromabehandlung auch auf die Reparatur des Gewebes ab. Eins meiner Lieblingsöle in Beinpflegemischungen ist Rosengeranienöl. Es kommt aus Madagaskar und Réunion, wird aber auch in Ägypten hergestellt und rundet die Aromapflegemischung hervorragend ab, indem es die Talgproduktion reguliert und die Haut strafft. Dank seiner regenerierenden, lymphotonischen und phlebotonischen Eigenschaften hilft es, unschöne Dehnungsstreifen zu reduzieren.

Feuchtigkeitsspray
10 ml Wacholderhydrolat
10 ml Pfefferminzhydrolat
10 ml Immortellenhydrolat

Zum Erfrischen müder, schwerer und geschwollener Beine oder nach dem Duschen täglich aufsprühen.

Eine Pflegemischung aus Aloe Vera Mazerat mit Centella Öl pflegt die Haut und stärkt das Gewebe. Centella, auch Brahmikraut oder Tigergras genannt ist ein Mazerat. Das Kraut wird in Sesamöl ausgezogen und ist ein Muss bei Cellulite.

Ich empfehle vor der öligen Anwendung Immortellenhydrolat aufzusprühen.

Beinöl – Sommerfrische
40 ml Aloe Vera Mazerat
10 ml Centella Mazerat
5 Tropfen Rosengeranie
4 Tropfen Zeder
4 Tropfen Rosmarin Ct. Verbenon
4 Tropfen Myrte marokkanisch
4 Tropfen Grapefruit
4 Tropfen Zypresse

Trage die Mischung morgens und abends großzügig in Richtung des venösen Rückflusses von unten nach oben auf die Beine auf.

Ein Kaffee-Peeling einmal pro Woche fördert die gute Durchblutung und entfernt abgestorbene Hautschüppchen, damit wird das bessere Eindringen der o.g. Mischung gefördert.

2-3 EL frischer Bio-Kaffeesatz (wenn möglich mit Koffein)
mit ca. 3 EL Sesamöl und 2 Tropfen Grapefruit und Zypresse mischen und nach dem Duschen die Haut damit peelen – lauwarm abspülen – fertig.

Aromatherapie - schöne Beine im Sommer

Beinlotion “Orangenliebe”
20 ml Hamamelishydrolat
10 ml Immortellenhydrolat
20 ml Centellaöl
4 Tropfen Orange
4 Tropfen Wacholder
2 Tropfen Lorbeer
2 Tropfen Zeder

Erst die ätherischen Öle mit dem Centellaöl mischen. Dann diese Mischung zu den bereits in einer Sprühflasche gemischten Hydrolaten dazugeben. Vor jeder Anwendung kräftig schütteln, dann auf die Haut aufsprühen und einmassieren.

Aromatherapie - schöne Beine im Sommer

Rezept: Neigung zu Ödemen – Körperöl “leicht wie eine Feder” (barrierefrei):

50 ml Pflanzenöl nach Wahl
3 Tropfen Zypresse
3 Tropfen Atlaszeder
5 Tropfen Grapefruit
5 Tropfen Rosengeranie
4 Tropfen Wacholderbeere

Ätherische Öle zum Basisöl geben, 2-3 Mal täglich auf Füße und/oder Beine sanft auftragen. In Richtung Leisten streichen.

Kommt zu den Einlagerungen auch eine Bindegewebsschwäche hinzu, kann Centella-Mazerat als Grundlage dienen.

:: Was ist dir/Ihnen wert, im Bereich der ätherischen Öle über aktuelle Themen zu lesen, basierend auf seriöser Recherche? SeitMein Aromatherapie Notfallplan "Zähne & Mund" 2009 kann dieses onlineMagazin zum Thema Aromatherapie kostenlos gelesen werden. Alle aktuellen und insgesamt weit über 400 Artikel über die Aromatherapie und die Aromapflege stehen euch und Ihnen hier kostenlos zur Verfügung. Meine durch Idealismus angetriebenen Recherchen, Übersetzungen, Zusammenfassungen und Einschätzungen verschenke ich, die technischen Kosten zum Betreiben einer datensicheren Website werden jedoch nicht weniger. Eine Spende kann zur Deckung dieser unsichtbaren Leistungen beitragen, ich freue mich zudem über eine Wertschätzung meiner Arbeit. Hier geht es zum Spendenformular.

Hinweis zu Dosierungen und unterschiedlichen Rezepturen

Wir werden oft gefragt, warum die Dosierung im Buch eine andere ist, als in unseren Podcasts, oder warum wir nun die eine oder andere Mischung für eine spezielle Anwendung mit unterschiedlichen ätherischen oder fetten Ölen empfehlen. Dies hat unterschiedliche Gründe, z.B. können wir in den Podcasts noch viele Erklärungen und Ergänzungen einfügen, wir können die Dosierungen für einzelne Menschen besser differenzieren als in Büchern. Ausserdem vergleichen wir auch die Inhaltsstoffe einzelner ätherischer Öle, so dass wir viele alternative Mischungen mit ganz unterschiedlichen Ölen empfehlen können, die jedoch allesamt gut funktionieren. Wir möchten damit auch aufmerksam machen, dass die Anwendung ätherischer Öle so vielfältig ist wie kaum eine andere naturheilkundliche Anwendung. Sicher – dazu braucht man das nötige “Know how” und sicherlich auch jahrelange Erfahrung.

Deshalb schreiben wir BücherMagazineBlogbeiträgemachen Podcastskleine VideosNewsletter mit Mehrwert und unterrichten Menschen. Wir lassen dich an unserem Wissen also teilhaben und dies meistens sogar kostenlos.

Unser neuestes Projekt sind unsere kostenlosen Rezepturen, die du sogar ausdrucken und sammeln kannst.

Mein Aromatherapie Notfallplan "Zähne & Mund"

5 Kommentare zu „Aromatherapie – schöne Beine im Sommer“

  1. Hallo Sabrina,
    Vielen Dank für den tollen Artikel. Das kam gerade recht – denn ich habe mir vor kurzem (eher versehentlich – denn ich wollte eigentlich das ÄÖ für meinen Mann) das Immortelle-Massageöl von der korsischen Firma gekauft. Meinst Du, ich könnte das mit der marokkanischen Myrte mischen und das dann für die Beine verwenden? Das Massageöl beinhaltet Sesamöl-, Kokos- und Aprikostenkernöl und eben die korsische Immortelle. Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung. Liebe Grüße Viviane

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Nach oben scrollen